Unser Atelier in Aalen

Die Entstehungsgeschichte eines neuen Schmuckstückes…

Die Entstehung eines neuen Ringes aus dem Altgold des Kunden

 

Hier beginnen Wir mit dem Schmelzvorgang 

des Altgoldes unseres Kunden

Das geschmolzene Gold wird nun ausgewalzt und in Form gebracht, bis der Goldstreifen um den Silberring passt.

Dann werden beide Ringe verbunden und miteinander verlötet.

 

Anschließend werden die Ringe plan verfeilt und gehen eine Verbindung zusammen ein.

 

Danach wurde der innen Ring in silber bombiert und an die Goldkante verfeilt…

… bis der Ring sich zu einem tollen Tragegefühl entwickelt hat.

Zum Schluss wurde er dann wunschgemäß auf hochglanz poliert.

Fertig ist ein neues Unikat mit der individuellen Goldfarbe des Altgoldes unseres Kunden.

Die Entstehungsgeschichte eines Ringes aus Altsilber

Hier wird aus dem Altsilber des Kunden, was sich so im laufe des Lebens alles angesammelt hat, ein neuer Ring geschmolzen.

Die Entstehung ist immer individuell, da der Schmelzvorgang das Material immer eigenwillig zusammen zieht.

Nach dem Schmelzen wird der Ring nun gebogen und abgesägt auf die richtige Länge und Ringgröße gebracht.

Anschließend wird er verlötet, in Form gebracht und gefeilt bis sich der Ring geschmeidig anfühlt.

 

Somit ist der neue Ring ein Stück voller Erinnrungen aus dem Leben unseres Kunden.

Ohrstecker in Silber mit Onyx Natur Kristallen

Hier entstehen Ohrstecker in Silber mit quadratischen Onyx Natur Kristallen.

Die Kundin hat bereits einen Ring mit diesem Stein und möchte nun die Ohrringe dazu tragen.

 

Zunächst werden die Silber Streifen aus dem Silber Blech ausgesägt,

dann die Abwicklung der Quadrate angefertigt…

 

…verlötet und verbödet.

Danach wird das verbödete Quadrat ausgesägt verfeilt und angepasst auf die Steine.

Sobald die Steine passgenau in der Fassung sitzen werden die Ohrstecker Stifte angelötet und versäubert und geklebt.

Auf Wunsch möchte die Kundin die Ohrstecker in mattiertem Silber tragen.

Eine Auftragsarbeit mit Lapis-Lazuli cabochon

Hier sieht man wie die goldene Fassung für den Lapis-Lazuli Ring auf den Silberring aufgelötet wird.

Der Ring hat einen Verlauf,

er verjüngt sich nach unten und ist oben zur Fassung hin breiter.

Das erzeugt ein angenehmes Tragegefühl des Ringes.

 

Nach dem versäubern wird der Ring vom Edelstein Fasser in die Zargenfassung eingefasst.

Nach dem versäubern wird der Ring vom Edelstein Fasser in die Zargenfassung eingefasst.

Auf Wunsch des Kunden haben wir die Fassung am Rand poliert.

Der Ring wurde mattiert.

Und wieder haben wir einen Kunden nach seinen persönlichen Wünschen glücklich gemacht.

Unser Klassiker: Der Drahtwickelring!

Er wird individuell aus Silberdraht gewickelt und

verlötet um Stabilität zu erhalten, danach poliert oder mattiert…

…und anschließend in der Wunschfarbe des Kunden galvanisiert.

In diesem Fall war der Kundenwunsch den Ring zu polieren und in Gelbgold zu galvanisieren.

Jeder Ring ist somit ein Unikat.